Titel: Biss zum Morgengrauen
- Twilight Bd.1
Autor: Stephenie Meyer
Genre: Jugendbuch, Fantasy, erste Liebe
Seiten: 512
Sprache: Deutsch
Bücherei: Ja, haben wir bei uns

A. Jovic Thalia-Leseprobe
Ein paar Worte zum Inhalt ...

Im ersten Teil der Twilight Saga lernen wir die mehr oder weniger liebreizende Bella Swan kennen. Widerwillig zieht sie zu ihrem Vater, der sozusagen am Rand der Welt lebt. Begeisterung kommt erst so richtig auf, als sie dort Edward kennenlernt. Doch Edward ist nicht der, der er zu sein scheint ... Hier haben wir eine typische Liebesgeschichte: Mädchen trifft Junge. Junge ist eigentlich ein Vampir. Mädchen kümmert das wenig. Beide überwinden ihre „kleinen" Unterschiede, verlieben sich und werden ein Paar. Wenn da nicht die anderen Vampire wären, die das Mädchen zum Fressen gern haben würden ...

Empfehlung:

Die Twilight Buch-Serie (inzwischen auch verfilmt) ist eine Sache für sich: Man liebt es oder man hasst es. Es polarisiert also ungemein. Ich empfehle das Buch all jenen, die eine romantische Handlung (mit viel Herzschmerz und Missverständnissen) einem packenden Action-Abenteuer vorziehen. Ebenso sollte man all das, was man bisher über Vampire gelernt hat vergessen (wollen) und nichts gegen ein bisschen „Glitzer" einzuwenden haben.

Interessante Videos zum Buch ...